Neue Adresse: Wilhelm-von-Siemens-Str 12-14, 12277 Berlin, Tel 030-44 44 678
 

EnglishFrenchGermanPolishRussianSpanish

Tatami-Oberflächen


Igusa ist das klassische Material für Tatami-Oberflächen.

Die Deckschicht der Tatami besteht traditionell aus Binsenmatten. Je nach Art und Herkunft der Binsen gibt es sehr unterschiedliche Qualitäten. Grundsätzlich sind Binsen, die in kühlem Klima gewachsen sind, fester und langlebiger als Igusa aus wärmeren Gebieten.

Japanische Binsen sind hochwertiger als chinesische. Das hängt auch mit der größeren Länge der japanischen Binsen zusammen. Je länger die einzelnen Binsen in einer Igusa-Matte sind, desto haltbarer wird die Oberfläche der Tatami.

Tatami-Oberflächen gibt es nicht nur aus Igusa-Binse und in grün.

Tatami-Omote aus Washi und aus Kunststoff in zahlreichen Farben und Mustern eröffnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten als Bodenbelag oder Wandbespannung.

 

Weitere Tatami-Oberflächen:

Washi (Japanpapier)

Diese Matten werden aus Papierschnur gewebt und sind optisch kaum von Igusa-Matten zu unterscheiden. Sie sind aber fester, langlebiger und lichtechter.

Tatami-Omote aus Washi gibt es in vielen verschiedenen Farben, Strukturen und Webmustern. Tatami-Oberflächen aus Japanpapier gibt es auch mit besonders feiner Struktur.

Tatami-Omote Seiryu06

Seiryu 06

Tatami-Omote Seiryu 09

Seiryu 09

Tatami-Omote Seiryu1 0

Seiryu 10

Tatami-Omote Seiryu 11

Seiryu 11

Matten aus Kunststoff

Die Tatami mit Kunststoffoberflächen sind unempfindlich gegen Schmutz und Feuchtigkeit, sehr dauerhaft und pflegeleicht.

Kunststoff-Omote sind in zahlreichen Natur- und Phantasiefarben verfügbar. Sie sind geeignet für Veranstaltungen, Events, Gastronomie und Anwendungen, wo keine große Rücksicht auf den Fußboden genommen werden kann.

Tatami-Oberfläche 0007 WN 480

0007 WN

0007 YE

0015 ST C

0015 ST A

Viele Materialien von Takumi können Sie online bestellen. Hier geht’s direkt zum Takumi-Onlineshop.