Neue Adresse: Wilhelm-von-Siemens-Str 12-14, 12277 Berlin, Tel 030-44 44 678
 

EnglishFrenchGermanPolishRussianSpanish

Ajiro-Holzgeflecht

Geflecht aus Furnierstreifen


Japanische Schiebetür aus Ajiro-Geflecht mit Shojipapier bespannt

Traditionell japanisches Furniergeflecht für Decke und Wand

Ajiro-Geflechte sind ein traditionelles Material für die Decke in japanischen Räumen. Sie werden auch als Wandverkleidung und manchmal als Türfüllung verwendet.

Paneele in Maßanfertigung von Hand

Ajiro werden auf Maß angefertigt. Wie die Oberflächen der Shoji-Schiebetüren werden auch die einzelnen Furnierstreifen der Ajiro nicht mit der Maschine geschliffen, sondern einzeln von Hand gehobelt oder finiert. Das Holz erhält so einen edlen seidigen Glanz.

Die Ajiro-Deckenpaneele bestehen aus der dünnen Furnier-Flechtmatte und einer 3 bis 5 mm dicken Sperrholzplatte, die zur Stabilisierung auf die Rückseite geklebt ist. Die Paneele sind meistens so breit wie eine Tatami-Matte, also ca. 90 cm. Längen bis ca. 360 cm sind möglich.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Ajiro-Geflechte können in verschiedenen Flechtmustern angefertigt werden. Mögliche Materialien sind alle Nadelhölzer, die im japanischen Interieur verwendet werden, wie zum Beispiel Hinoki und Sawara (Zypressen), Sugi (Zeder), einige Laubhölzer (Kiri) und außerdem Bambus- und Schilfstreifen.

Ajiro-Holzgeflecht Ajiro-Fischgrät-300 Ajiro-Sugi-Würfel Ajiro japanisches Furniergeflecht aus dunklem Zederholz